You‘ll never walk alone: Dortmund Open

Die 25. Dortmund Open treten wie in den Vorjahren mit dem Attribut „vorletztes Turnier“ der VFS/DSAB-Löwen Tour an. Sie sind zugleich das letzte von drei Open-Events der VFS/DSAB-Löwen Tour 2018. Der neue Look: Universum FIT-GYM ummantelt die Veranstaltung sehr ansehnlich.

Das Universum FIT-GYM finden Sie in der Köln-Berliner Str. 144. In Dortmund!

Sie werden zudem sehr gute Spielbedingungen, freundlichen Gastro-Service mit einem sehr ansprechenden Angebot, ausreichend Parkplätze rund ums Haus und last but not least sehr viel Darts-Spaß vorfinden.

Hat Lidl eigentlich noch seinen Super-Samstag? Keine Ahnung! Wer weiß da mehr? Etwas mehr wissen auch wir insofern, dass die Dortmund Open am 15. und 16. September einen Super-Samstag annoncieren. Nicht nur das, sondern einen ebensolchen Sonntag damit verquicken. Was heißt da: Etwas mehr? Das ist doch viel!

Look back

660 Startnennungen schafften vor einem Jahr am Samstag eine großartige Darts-Kulisse, die von einem 412er Sonntag abgerundet worden ist. In toto: 1072! Ein XXL-Aufstand bei den Dortmund Open.

Aber angesichts der Tatsache, dass in nicht weniger als zwölf Wettbewerben jede Menge Punkte für die jeweiligen Ranglisten stecken, geht doch noch mehr. Da ist geballte Spannung drin, und wie postete Christian Soethe (Lünen) an den Duke of Salt aus Salz: „Ich komm' und hol‘ Dich noch!“

Gemeint ist der Spitzenplatz im Offenen-Doppel. Marco Misof hat starke 19 960 Punkte gesammelt, Christian nur 19 644. Da liegen nicht nur Welten dazwischen, sondern auch noch unübersehbar Jörg Mitterlehner (Moers) mit 19 928 Zählern! Während Michael Kastner allen wieder das Fürchten lehren will: „Christian Soethe, das ist mal ne' Ansage! Aber ich sag's euch gleich, nächstes Jahr bin ich wieder dabei!"

BM ganz neutral: „Ich setze auf den Duke!"

Wichtige Anmerkungen zu den Ranglisten-Punkten:

1.Super-Cups

In den drei Supercups gibt es 150 Prozent Punkte! An beiden Tagen.

2. DSAB-Einzeldisziplinen

Die drei DSAB-Einzeldisziplinen (Damen, Amateure und Masters) stehen sowohl am Samstag als auch Sonntag auf dem Programm. An beiden Tagen fließen alle Punkte voll in die aktuellen Ranglisten ein.

3. Turnierteilnahmen

Die Anzahl der Turnierteilnahmen erhöht sich jedoch nur um eine einzige, auch wenn Sie an beiden Tagen in den DSAB-Einzelwettbewerben teilnehmen.

Was merkt der Firlef(r)anz (an): „Schaun wir mal …!“, denn neben dem Fußballgott, der ohne Frage in der Ruhrpott-Metropole wohnt, sprießt zusehends der Darts-Geist. Und nicht zu vergessen: Bier können die Dortmunder auch! Also:

15./16. September: Dortmund Open!


Samstag, 15. September

10:00 Uhr Offenes-Doppel 301 M.O.
12:00 Uhr Offenes-Mixed 301 M.O.
12:45 Uhr Regionales-Einzel C+B 301 S.O.
13:00 Uhr DSAB Herren-Einzel Masters 501 D.O.
13:00 Uhr DSAB Herren-Einzel Amateure 301 M.O.
13:00 Uhr DSAB Damen-Einzel 301 M.O.
15:00 Uhr Offenes C+B Doppel C+B 301 S.O.
15:00 Uhr Offenes A + höher Doppel 501 D.O.
16:00 Uhr Offenes Damen-Doppel 301 M.O.

Sonntag, 16. September

10:00 Uhr Offenes-Doppel 301 M.O.
10:30 Uhr Offenes-Damen-Doppel 301 M.O.
11:00 Uhr DSAB Herren-Einzel Masters 501 D.O.
11:30 Uhr DSAB Herren-Einzel Amateure 301 M.O.
12:00 Uhr DSAB Damen-Einzel 301 M.O.
13:30 Uhr Offenes-Mixed 301 M.O.

Offizielle Turnierausschreibung