Vom Newcomer zum Meister: DC Neudorf

Bundesliga Division West: DC Neudorf bestritt seine erste Bundesligasaison. Mit Erfolg! Das Duisburger Team trat als Neuling an und schloss die Spielzeit als Meister ab. Nun steht mit dem Bundesliga-Finale am 10. August in der Stadthalle Troisdorf eine neue Herausforderung an. TC Matthias Todtenhöfer weiß: „Es wird schwer werden!"

Matthias Todtenhöfer, TC des DC Neudorf
Der aktuelle Vizemeister: Magic Düren I
Acht Titel in Folge
Das Meister-Label

In der Bundesliga-Division Hessen erstritten die Datterode All Stars mit 34 Punkten den Titelgewinn und lagen damit nur einen einzigen Zähler vor dem Vizemeister 1 DSC Fulda. In Bayern erkämpften die Mac Leods Dettelbach die Meisterschaft mit ebenfalls 34 Zählern, allerdings kam der Vizemeister Dart Revolution Nürnberg auf den gleichen Wert. Bei den Dart Haien Nidderau summierten sich in der Division Südwest die Punkte zwar auf 37, aber der Unterschied zum Vizemeister Parasiten Heilbronn konnte mit nur einem Zähler nicht geringer ausfallen.

Was sagt uns das? Noch nie ging es in so vielen Ligen so hauchdünn beim Meisterschaftsentscheid zu wie 2019/1. Keiner der Meister trug beim Ligaabschluss eine blütenreine Weste. Selbst die Dart Haie, die zwar nur eine einzige Niederlage einstecken mussten, lagen fünf Zähler vom maximalen Punktegewinn entfernt. Sowohl die Mac Leods als auch die All Stars befanden sich sogar acht Punkte unter dem Maximalwert. Ergo: Knisterne Spannung!

Ein Blick in die Division West offenbart uns, dass hier der neue Meister Neudorfer DC Duisburg gleichsam Punkte auf der Strecke lassen musste, und zwar als er sich am vorletzten Spieltag dem Vizemeister Magic Düren 1 mit 8:12 beugen musste. Dennoch vermochten sich die Magics dem Titelträger 2019/1 nur auf sieben Punkte zu nähern: Magics 32, Neudorf 39. Nervenkitzel macht sich anders spürbar.

Abschlußtabelle Bundesliga West


„Ich bin auf unser Team richtig stolz“, lobte der Team-Captain Matthias Todtenhöfer mit einem strahlenden Lächlen seine Mannen. „Es war kein Spaziergang und auch nicht leicht, aber ich darf wohl behaupten, dass wir verdient und auch souverän den Titel geholt haben“, fuhr der TC fort. Mit Vollgas raste der Aufsteiger zum Titelgewinn. Den spielerischen Grundstein zum Erfolg verquickt Matthias Todtenhöfer mit dem Namen Jörg Mitterlehner. „Ein in vielerlei Hinsicht absoluter Ausnahmespieler, der sich immer voll reinhängt und alles gibt. Ein toller Teamplayer, der mit seiner Art seine Teamkollegen unwahrscheinlich unterstützt, motiviert und mitreißt. Vorbildlich!“

Der oben bereits erwähnten 8:12 Niederlage gegen die Magics stehen beim Neudorfer DC dreizehn Siege gegenüber. Ein 20:0 gegen Dirty Darter Duisburg, zweimal 17:3 gegen Grenzland Piraten Eschweiler und Die Junges Krefeld, 16:4 gegen das Team Dinslaken, dreimal 15:5 gegen Dirty Darter und gleich zweimal gegen Teamplayer Mönchengladbach, 14.6 gegen Team Gladbach, 13:7 gegen Die Jungens, 12:8 sowohl gegen die Magics als auch das Team Dinslaken und nur zweimal wurde es wirklich eng, als sich das DC Neudorf mit 11:9 knapp behaupten konnte – einerseits gegen die Grenzland Piraten, andererseits gegen das Team Gladbach.

Ewige Bestenliste Bundesliga West


Den dritten beziehungsweise vierten Rang erkämpfen sich das Team Gladbach (25 Punkte) respektive die Grenzland Piraten Eschweiler (24). Auf fünf landete der Titelverteidiger Team Dinslaken (18) und auf sechs Teamplayer Gladbach (13). Abgestiegen sind indes Die Dirty Darter Duisburg (12) und Die Jungens Krefeld (5).

Bis auf die Differenz von einem Punkt zwischen dem Team Gladbach und Grenzland Piraten sowie Teamplayer und Dirty Darter sind alle anderen Abstände relativ groß. Die Dirty Darter trifft es jedoch besonders hart, denn für sie bedeutet es, dass sie das Oberhaus wieder verlassen müssen – wie auch Die Jungens.

Nebst dem Team Dinslaken als Sieger der Saison 2018/2 reist nun auch der DC Neudorf zum Bundesliga-Finale nach Troisdorf. „Ich bin zufrieden, wenn wir die Gruppenphase überstehen“, hofft Matthias Todtenhöfer. Tief gestapelt? Nicht unbedingt, denn das Überleben der Vorrunde impliziert bereits einen Podiumsplatz. „Das Bundesliga-Finale ist auf jeden Fall eine große Herausforderung und wir freuen uns auf einen geilen Darts-Tag.“

Ehrentafel Bundesliga West


Der DC Neudorf erweitert mit seinem Erfolg die Ehrentafel der Meister der Division West um ein Team und erhöht damit die Anzahl der Meister auf dreizehn – auf mehr Titelträger als in jeder anderen Division. Für das Team Dinslaken, das die vorherigen acht Saisons dominiert hatte, hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Durch den Weggang dreier Leistungsträger befindet sich die Crew in der Selbstfindungsphase. Was dabei herauskommt, entscheidet das Team ganz allein.

PS: Der Nationalspieler und amtierende Europameister Karsten Koch wird ab der Saison 2019/2 den DC Neudorf verstärken.

21 versus 18