Tour-Rangliste: Marene Westermann und Karsten Koch

Acht Turniere der VFS/DSAB-Löwen Tour 2018 wurden bereits ausgetragen, acht weitere werden noch folgen. Die Tour erfreut sich einer bisher nie dagewesenen Popularität. Nicht weniger als 273 verschiedene Akteure sind in diesem Jahr bereits auf der Siegerbühne geehrt worden. Sehr rekordverdächtig!

Neue Ausschreibungen

Zwei neue Turnierausschreibungen finden Sie unter Tour/Tour-Kalender 2018:

17. Offener Münsterland-Cup
18./19. August
Dorf Münsterland (Audimaxx Halle)
Haidkamp 1
48739 Legden


25. Dortmund Open
15./16. September
Universum FIT-GYM,
Köln-Berliner Str. 144
44287 Dortmund


Karsten Koch knapp vor Sascha Stein


Die beiden Tour-Ranglisten haben es in dieser Spielzeit besonders in sich, sprich viel Gerangel um die Ränge und aufgeladen mit Spannung, durchsetzt von sportlichen Spitzenleistungen. Karsten Koch (Brüggen) kann zwar seine Spitzenposition mit neun Siegen und insgesamt fünfzehn Podiumsplätzen verteidigen, doch Sascha Stein (Birkenau) rückt ihm ordentlich auf die Pelle. „Stoiner“ hat von den letzten beiden Turnieren insgesamt fünf Siege mitnehmen können.

Stefan Stoyke überholt Jörg Mitterlehner

Auf der anderen Seite hat Stefan Stoyke (Barßel) Jörg Mitterlehner (Moers) überholt und vervollständigt nun das Spitzentrio. Auf dem Weg nach vorn befindet sich außerdem Matthias Ehlers (Hohberg), der auf Platz fünf aufgestiegen ist. Auf Rang sechs und sieben folgen Nico Kurz (Nidderau) beziehungsweise der Würzburger Alexander Köhler.

Bence Hatos bester Amateur

Als bester Amateur rangiert Bence Hatos aus Pohlheim auf Position acht, die er sich mit dem Nürnberger Ricardo Pietreczko teilt. Die Top Ten rundet Tobias Höntsch (Hattersheim) geschmeidig ab.

Die gesamte Tour-Rangliste Herren


Marene Westermann vor Sarah Brübach

Marene Westermann (Reken) führt die Tour-Rangliste der Damen mit sechs Siegen und insgesamt neun Podiumsplätzen an. Sarah Brübach (Weißenthurm) als Zweite stand zwar dreizehn Mal und damit viermal öfter als Marene Westermann auf dem Podium, bilanziert dafür auf der anderen Seite mit zwei Siegen weniger.

Sabrina Schrimpf Dritte

Sabrina Schrimpf (Alsfeld), Angelina Lorfei (Florstadt) und Nadine Valdeig (Büdingen) folgen auf den Rängen drei bis fünf, vereinigt durch die Anzahl von vier Siegen. Einen Sieg weniger weist als Sechste Silvia Dolores Moos (Wilnsdorf) auf, wiederum einen weniger haben sowohl Sabrina Haubold (Markneukirchen) als Siebte als auch Michaela Mc Clain (Bad Kreuznach) als Achte jeweils auf ihrem Konto.

Drei auf neun

Vollversammlung auf Rang neun, auf dem sich mit Christin Jahn (Kottengrün), Ramona Berger (Wenden-Gerlingen) und Simone Fegert (Bexbach) gleich drei Spielerinnen tummeln.

Die gesamte Tour-Rangliste Damen


209 Spieler ...

Bis heute wurden 73 verschiedene Sieger gezählt, 209 verschiedene Akteure standen bereits auf dem Tour-Podium.

... und 64 Spielerinnen ...

64 verschiedenen Spielerinnen ist in diesem Jahr schon der Sprung aufs Podest geglückt, davon setzten sich 26 als Gewinnerinnen bestens in Szene.

... zusammen 273

64 Spielerinnen und 209 Spieler ergibt zusammen 273 Akteure. 273 Akteure, die in diesem Jahr nach acht Turnieren der VFS/DSAB-Löwen Tour 2018 bereits auf dem Podium geehrt worden sind. Das sieht nach einer neuen Rekordmarke in dieser Spielzeit aus.