Team Dinslaken und Demolition Darts

Team Dinslaken und Demolition Darts Paderborn dominieren ihre Bundesliga-Divisionen, West beziehungsweise NRW. Die achte Meisterschaft für das Team aus Dinslaken, das seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte. Demolition Darts stießen dagegen mit blütenreiner Spielweste Camel Fighter Hagen vom Thron und machten ihren insgesamt fünften Titelgewinn perfekt.

Demolition Darts
Neu-Neudorfer Jörg Mitterlehner
Demo Christian Göbel
Camel Tim Rehberg
Magic Paulo Ferreira
Andreas Schneider - wo spielt der eigentlich?
La "Neudorfer" Bomba
Mimimi Bergerchen ...
... und Silvia Dolores Moos
Demo Maik Langendorf
Chef-Pirat Dirk Cormann ...
... und sein Ruderer Michael Sommerfeld
Ex-Dinslaken(er) Karsten Koch
Magic Floh
Demo Ally Pally-Kev
... und last but not least: Lanxess Soe, Bruder Christopherus, Christian Soethe - was für 'ne Bundesliga!

Achter Titel für Team Dinslaken

In Folge! Congratulation – zum achten Mal und in einem Rutsch vermochte das Team Dinslaken die Meisterschaft der Bundesliga West für sich zu entscheiden, aktuell mit einem prachtvollen Endergebnis von 39 Punkten.

Das wirft sofort die Frage auf: „Wo sind sie denn geblieben, die fehlenden drei Zähler?“ Im Prinzip sind sie entführt worden, und zwar vom Team Gladbach, es nahm aus dem Krug mit 11:9 drei Punkte mit. Trotz dieses Achtungserfolges beendeten die Gladbacher die Saison schlussendlich nur als Vierte.

Neue Saison, neues Team

Ein letztes Wort zur Dominanz des Team Dinslaken: Die Mannschaft wird weitermachen, aber der Weggang der beiden Nationalspieler Karsten Koch und Jörg Mitterlehner ist ein tiefer Einschnitt. Das Team Dinslaken wird ein anderes sein.

Zwischen Dinslaken und Gladbach siedelten sich in der Tabelle noch das Magic Team Düren sowie die Grenzland Piraten Eschweiler an. Die Grenzland Piraten wurden mit 33 Punkten Vizemeister, ihre beste Platzierung seit 2/2014, als sie ihren dritten Titelgewinn hintereinander fixgemacht hatten.

Grenzland Piraten so gut wie lange nicht

Die Grenzland Piraten unterlagen aktuell sowohl in der Hin- als auch Rückrunde dem Meister, erst 2:18, dann 13:7. Eindeutig! Der direkte Vergleich mit den Magics fiel dagegen unentschieden aus. Hin erbeuteten die Piraten mit 11:9 drei Punkte, rück mussten sie mit 6:14 drei Zähler Tribut zollen. Da die Magics von Dirty Darter Duisburg mit 10:11 entzaubert worden waren, kamen sie über Rang drei nicht hinaus. Die Dirty Darter belegten am Ende vor dem Team Die Jungens aus Krefeld Rang fünf.

Gib alles reichte nicht

Gib alles Neunkirchen musste sich mit nur einem Punkt Abstand zum Sechsten und zwei Zählern zum Fünften aus der Bundesliga verabschieden. Bundesliga-Aus auch für Cologne Foundation Köln. Nach zwölf Spielzeiten muss die Crew das Oberhaus der DSAB-Liga ebenfalls verlassen. Dreimal gelang es den Kölner, Rang drei zu belegen: 1/2013, II/2013 und 1/2014. Die Plätze der beiden Absteiger nehmen Neudorfer DC Duisburg sowie Team Player Mönchengladbach ein.

Abschlusstabelle Bundesliga Division-West


Die blütenreine Demo

Demolition Darts ist das Team, das Divisionen übergreifend als einzige Bundesliga-Mannschaft die maximale Ausbeute von 42 Punkten in dieser Saison einfahren konnte. Den insgesamt fünften Titelgewinn unterstrichen die Paderborner mit einem Vorsprung von neun Zählern gegenüber dem Vizemeister Camel Fighter Hagen. Da kann nicht mehr von einem Verfolger die Rede sein, sondern eher von einem Klassenunterschied. Nicht weniger als siebenmal gewannen die Demos 13:7 und dreimal 14:6, je einmal 12:8, 17:3 und 18:2, gleichzeitig der höchste Sieg - erzielt gegen den Aufsteiger Black Knights Büren.

Camel Fighter Vize

Nur zweimal wurde es enger, als die Demolitions in der Hinrunde gegen Number One Lünen sowie in der Rückrunde gegen World Friend Bochum mit einem blauen Auge, sprich 11:9, davonkamen. Der Zweite, Camel Fighter, verlor nicht nur zweimal gegen Demolition Darts, sondern auch noch, wenn auch knapp mit 10:11 gegen Number One, während es in der Rückrunde gegen DSC Coesfeld nur zu einem knappen 11:10 reichte, also lediglich zu zwei Zählern.

DSC Coesfeld Dritter

Platz drei ging an DSC Coesfeld, dessen Abstand zu den Camels am Saisonende acht Punkte betrug, gegenüber dem Meister sogar sechzehn! So ergab sich zwar ein Spitzentrio, deren Abstände jedoch so beträchtlich sind, dass jedes dieser Teams sozusagen in einer eigenen Liga agierte.

White Caps Dortmund als Vierte brachten es auf 20 Punkte, also abermals ein großer Abstand von sechs Punkten zur besser platzieren Crew.

Number One und Black Knights bleiben

Number One und Black Knights verbleiben als Fünfte beziehungsweise Sechste in der Bundesliga. Im Gegensatz dazu ist das Bundesliga-Abenteuer für World Friends sowie Desperados Herne zu Ende, die es auf acht respektive sieben Zähler brachten. Ihre Plätze werden in der neuen Saison vom DC Mimimi Olpe und Dattelner Dart Verein eingenommen.

Abschlusstabelle Bundesliga-Division NRW