Summertime-Dartcup

Es gab noch nie eine solche Langeweile, was Darts betrifft. Warum? Wissen wir alle, und es ist müßig über die entsprechenden Regelungen, Maßnahmen, Verordnungen zu diskutieren. Es ist, wie es ist. Was wir brauchen, sind Lösungen. Alternativen, wenn sich wieder etwas auftut. Etwas, das flexibel ist, das jederzeit, überall zum Einsatz kommen kann – das Spaß macht, das Spannung erzeugt, das alle wieder der Normalität ein gutes Stück näher-, das in die aktuelle Tris­tesse viel Sonne bringt. Da muss etwas ganz Außergewöhnliches, etwas wirklich Besonderes her, so etwas wie Las Vegas in Ihrer Dartkneipe, so etwas wie:

Summertime-Dartcup ...

In the summertime when the weather's fine
You got women, you got darts on your mind
Have a drink, have darts for some time
Go out and see what you can find

... let’s go to Las Vegas!!!


Das ist die Idee:

Spaß, Unterhaltung, Spiel, Verbundenheit, Spannung, Freude, Sport, Fröhlichkeit, Lockerheit beim Darts ... und Las Vegas!

Wie funktioniert das ?

So! Es handelt sich um einen Mannschafts-Wettbewerb, der in die vier folgenden Leistungsklassen unterteilt ist:
C-Liga 301 S.O.
B-Liga 301 M.O.
A-Liga 501 D.O.
BZ/BZO/BU-Liga 501 D.O.

Wie viele spielen?

Im Gegensatz zur DSAB-Liga besteht ein Summertime-Cup Team aus drei Spielern*innen, und zwar aus Eurer aktuellen Mannschaft.

Wie wird gespielt?

Spielmodus: Nur Doppel, best of 1!

Mannschaften: Team 1 - Team 2 (Spieler A, B, C - D, E, F) 

Spielpaarungen:
A/B  -  D/E
B/C  -  D/F
A/C  -  D/E
B/C  -  D/E
A/C  -  D/F
A/B  -  E/F
A/C  -  E/F
A/B  -  D/F
B/C  -  E/F

Zum Abschluss gibt das Verliererteam dem Gewinnerteam eine gemeinsame Runde aus. Very hot, very british!

Die Teams, die sich anmelden, spielen in 6er-Gruppen.
In Gaststätten, die später geöffnet werden, in 4er- Gruppen.
Round-Robin, jedes Team spielt gegen jedes Team.
Gespielt wird ausschließlich auf LÖWEN Darts.

Wie wird gewertet?

Für eine gewonnene Partie, beispielsweise A/B - D/E, gibt es einen Punkt für die Gewinner. Am Ende der Begegnung werden die Punkte addiert, und dies ist sodann das Gesamtergebnis.
Also lauten die möglichen Endergebnisse: 9:0, 8:1, 7:2, 6:3 oder 5:4 beziehungsweise 4:5, 3:6, 2:7, 1:8 oder 0:9.

Startgeld?

6-er Gruppen 90 Euro
(30 Euro VFS-Mitglied, 30 Euro Gastwirt, 30 Euro Team).
4-er Gruppen 60 Euro
(20 Euro VFS-Mitglied, 20 Euro Gastwirt, 20 Euro Team).

Sportförderpreise?

Abzüglich 10 Euro Verwaltungsgebühr/Team für die Liga-Sekretäre*innen wird die verbleibende Summe komplett als Sportförderpreise ausgeschüttet, und jedes Team wird belohnt:

6-er Gruppe

Platz 1  175
Platz 2  125 
Platz 3    80 
Platz 4    50 
Platz 5    30
Platz 6    20

4-er Gruppe

Platz 1  100
Platz 2    60
Platz 3    25
Platz 4    15

Was hat das mit Las Vegas zu tun?


Das kommt jetzt, denn das Beste zum Schluss: Die jeweiligen Sieger aller Gruppen (bundesweit) kommen sortiert nach ihrem Level in vier verschiedene Lostöpfe. Aus jedem Lostopf wird ein Los (ein Team) gezogen, welches der DSAB sodann mit nach Las Vegas nimmt. Also, für vier Teams heißt es:

Let’s go to Las Vegas!!!!


Was ist sonst noch zu beachten?


Fairplay
Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern unbedingt einhalten.
Hygienermaßnahmen einhalten.
Bitte kein Abklatschen, kein Shakehands, keine Umarmungen, kein Schulterklopfen.
Ansonsten gelten die DSAB Liga-Regeln.
Die Ergebnisse müssen innerhalb von 24 Stunden an die zuständigen Liga-Sekretäre gemeldet werden.

Sonst noch etwas?

Und ob: Kein Spieler sollte zu der Aktion DSAB Summertime-Darts überredet oder unter Zugzwang gesetzt werden. Die, die mitmachen wollen, sollten dies aus freien Stücken tun. Spieler, die zu irgendeiner Risikogruppe zählen, sollten lieber darauf verzichten. Wenn jemand krank wird oder aus anderen Gründen verhindert ist, darf diese Person durch einen Ersatzspieler ausgetauscht werden, unter der Voraussetzung der Teamzugehörigkeit. Alle Partien müssen direkt hintereinander gespielt werden, es gibt also kein Einwerfen zwischen den Partien! Es gibt nur ein Ausbullen vor Beginn der gesamten Begegnung!

„Wir sind überzeugt, dass wir hier etwas zusammengebastelt haben, das Euch viel Spaß macht. Und genau darum geht es: Um Spaß!
Deswegen ist der Sommertime-Cup so und nicht anders konzipiert!
Deswegen der Doppelspiel-Modus, denn Doppel erzeugen mehr Teamgeist!
Deswegen die kurze Gesamtspielzeit von nur rund einer Stunde!
Deswegen auch die kurze Gesamtspielzeit, um nicht unnötig irgendwo anzuecken oder jemanden zu gefährden.
Deswegen auch das 1-Punkt-Wertungssystem, das alle Partien gleichwichtig macht!
Deswegen eine schnelle Abfolge des gesamten Spielprozederes, weil sich so keine Langeweile einstellt. Deswegen ein völlig anderer Spielmodus wie im normalen Liga-Spielbetrieb, weil so der Fun-Faktor betont wird.

PS: Das Ganze funktioniert nur, wenn es grünes Licht behördlicherseits gibt und wir starten dürfen. Da, wo sich die Möglichkeiten auftun, weil die jeweiligen Kontaktbeschränkungen entsprechend heruntergefahren sind, würden wir mit dem Summertime-Cup loslegen. Dort, wo es länger dauert, muss dann mehr auf die Tube gedrückt werden (4er-Gruppen, Blockspieltage, höhere Frequenz bei den Spieltagen etc.“

Eines ist noch besonders wichtig:

Der DSAB Summertime-Dartcup muss vor Beginn der DSAB-Liga Saison 2020/II komplett abgeschlossen sein.

Und nun hoffen wir alle, nebst DSAB und VFS noch mit der Unterstützung von Löwen Dart und McDart, dass es bald für alle heißt: „Game on!“. In diesem Sinne wünschen wir Euch allen

„Good Darts!“

Euer Stefan Reichert
(1. Vorsitzender DSAB)