Selin Kuruoglu und Sascha Stein siegen bei der EDU

Die DSAB-Quintessenz des EDU-Weekend im französischen Dijon am 29./30. April liest sich nicht nur erfolg-, sondern vielmehr siegreich. Vier Triumphe in der Champions League, zwei im EDU-Ranking.

Siegerehrung Damen-Einzel mit der Gewinnerin Selin Kuruoglu
Siegerehrung Herren-Einzel mit dem Gewinner Sascha Stein
DSAB I gegen Top Gun Slowenien

2x2

In der Champions League vermochten sowohl DSAB I als auch DSAB II ihre beiden Begegnungen für sich zu entscheiden.

Dabei besiegte die erste Auswahl, mit Selin Kuruoglu, Michaela McClain, Andreas von der Heyden, Danijel Lukic, Christian Soethe und Sascha Stein, die Schweizer Equipe Hot Chili Darter 10:3 sowie die slowenische Vertretung Top Gun, Tabellenzweiter, sogar mit 12:1.

DSAB 2, in der Besetzung Sandra Kaup, Kathrin Reddmann, Patrick Nunez y Amor, Timo Reddmann, Martin Rümpker und Stefan Stoyke, hielt sich ebenfalls zweimal schadlos und dominierte die Mannschaften Happy Game aus Österreich und DVO United Swiss jeweils 9:4.

Selin Kuruoglu

Im EDU-Ranking, ausgetragen als Einzel 501 D.O, feierte Selin Kuruoglu gleich bei ihrer internationalen Premiere für den DSAB im Solo für Damen ihren ersten Sieg und verwies Amanda Rodrigu aus Frankreich sowie Martina Sulovská aus der Slowakei auf die Plätze zwei und drei. Sandra Kaup gefiel als Fünfte, Kathrin Reddmann schloss den Wettbewerb auf Position 17 und Michaela McClain auf Rang 25 ab.

Sascha Stein

Bei den Herren war indes Sascha Stein nicht zu bändigen, der im Endspiel den Franzosen Mikael Leduc bezwingen konnte. Rang drei belegte der Tscheche Martin Popelka. Das DSAB-Trio Andreas von der Heyden, Christian Soethe und Stefan Stoyke versammelte sich einträchtig auf Rang 13, während sich Daniel Lukic und Martin Rümpker auf Platz 17 einfanden. Der Nord-Nord-Nord-Deutsche Timo Reddmann parkte auf 33 und Patrick Nunez y Amor auf 49 ein.

13 Länder am Start

Bei den Frauen waren 44 Damen mit von der Partie, bei den Herren 164, jeweils aus dreizehn verschiedenen Ländern.

Dart Haie schwimmen obenauf