Sechs Punkte für die Neudorfer und Magics

In der Bundesliga-Division West fällt einem sofort der Name Dart Connection ins Auge. Nicht nur, weil das Bonner Team an erster Stelle der Tabelle rangiert, sondern weil es dies als Aufsteiger realisiert hat.

Bonner Dart Connection bleibt vorn
Eine Crew mit Courage
Karsten Koch
Jörg Mitterlehner
Kevin Stosic
Patrick Plötz und Mirko Mühlheim
Magics Düren einmal null, das andere Mal sechs Punkte
Die sechs fand Paulo Ferreira top
Gastgeber Team Dinslaken im Krug
... macht mit!
Sventy-Seven: Home of Dart Connection
Bundesliga im 77 Rochus Strip

So wurde Dart Connection am letzten Bundesligaspieltag zu Hause im Seventy 77 Seven gejagt. Die Jäger: Neudorfer DC und Team Magics Düren 2. Grund genug, die Geschichte in den Fokus zu nehmen.

Respekt

Vier Spiele hatte der Aufsteiger Dart Connection insofern beeindruckend gemeistert, als die Bonner Crew ihre Bundesligataufe bis dahin ungeschlagen überstanden hatte und nicht weniger als elf Punkte ans Land ziehen konnte. Respekt!

Dart Connection versus Neudorfer DC


An diesem Wochenende wurde der Druck erheblich größer, denn der Titelverteidiger Neudorfer DC schaute ins Seventy Seven herein. Für beide Teams ging es um viel. Einerseits wollten sich die Bonner achtbar aus der Affäre ziehen, vielleicht auch ein bisschen mehr, denn bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt, anderseits wollte der Club aus Duisburg unter Beweis stellen, dass er sportlich gesehen der Herr in der Bundesliga-Division West ist. Ergo, an Motivation fehlte es weder hier, noch dort.

Spielverlauf

Schnell machten die Neudorfer klar, wer der Chef im Ring ist. Sie gewannen die beiden ersten Doppelpartien und nach 4:1 stand es zur Halbzeit 7:3. In den anschließenden beiden Doppel setzte sich abermals der Neudorfer DC durch, erhöhte den Spielstand auf 11:3, stand somit bereits als Gewinner fest. Schlussendlich ging die Begegnung 16:4 aus.

Lob vom Gegner

Eindeutig, an dem Ergebnis gab es nichts zu rütteln, das wussten auch die Jungs von Dart Connection, die aber um jeden Punkt gekämpft hatten, selbst als bereits alles gelaufen war. Lob seitens des Gewinners: „Tolle Truppe, fighten wie die Löwen und haben ein tolles Auftreten!“, lobte Mirko Mühlheim.

Lucas Weise stark

Insbesondere Lucas Weise wollte es heute wissen, der drei Einzel für sich entscheiden konnte: 3:0 gegen Patrick Plötz, 3:2 gegen Mirko Mühlheim und 3:1 gegen Stephan Birk. Den vierten Punkt für Dart Connection steuerte Steve Walgenbach mit einem 3:1 über Patrick Plötz bei.

Karsten Koch The very Best

Überzeugend auf der anderen Seite Jörg Mitterlehner, der zusammen mit Karsten Koch zwei Doppel gewann und sich im Einzel dreimal unschlagbar zeigte, bevor er die Bühne nach fünf Partien in weißer Weste verließ. Sein persönliches Legverhältnis von 13:5 spiegelte seine imposante Performance bestens wider. Übertroffen wurde er nur noch von jenem Karsten Koch. Sechsmal im Einsatz, sechsmal gewonnen. Legverhältnis 16:5.

Gespräch am Rande

„Wie lief es, Herr Koch?“ „Lief gut!“ Alles klar, auf der Neudoria. Marko Mühlheim musste wie sein TC sechsmal ran und gab nur eine Partie ab. Sein Legverhältnis stand zum Schluss auf 15:5 und unterstreicht seine gute Vorstellung. Der eingewechselte Kevin Stosic kam in einem Doppel sowie zwei Einzel zum Einsatz: 2:1, 3:0 und 3:0. Läuft, dito!

Magics 2 versus Neudorfer DC

Bei der zweiten Begegnung des Tages traf der Neudorfer DC auf das Team Magics 2 Düren, das aus seinen ersten vier Auftritten immerhin sieben Punkte mitnehmen konnte. Nicht schlecht, für eine „zweite Wahl“.

Erst 8:2 ...

Den Duisburgern hatten die Magics jedoch ebenso wenig wie die Bonner entgegenzusetzen. Auf gleicher Augenhöhe begannen beide Teams, doch die Perspektive hatte sich bis zur Halbzeit radikal verändert. Denn der Neudorfer DC hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit 8:2 deutlich abgesetzt.

Während Jörg Mitterlehner/Karsten Koch und Mirko Mühlheim/Patrick Plötz, sowohl Karsten Koch als auch Patrick Plötz zweimal, sowohl Jörg Mitterlehner als auch Mirko Mühlheim einmal in den Einzelbegegnungen gepunktet hatten, war dies auf der anderen Seite Marcel Zeuner und René Hütten vorbehalten.

... dann 14:6

Die zweite Hälfte gestaltete sich zwar etwas ausgeglichener, das war allerdings vorwiegend der vierten Runde geschuldet, als das Wechselfieber ausbrach. Zuvor hatten schon Mirko Mühlheim/Patrick Plötz, Mirko Mühlheim, Patrick Plötz und Kevin Stosic den Punktestand auf ein Dutzend aufgestockt und damit den Sieg eingetütet. Im Gegensatz dazu musste sich der bis dahin ungeschlagene Karsten Koch erstmalig beugen, und zwar Carsten Wurm mit 1:3.

Im letzten Viertel sorgten René Hütten, Oliver Preußing und Carsten Wurm/René Hütten für drei Punkte, derweil Patrick Plötz und Kevin Stosic noch zwei Zähler für die Duisburger klarmachen konnten, sodass das Match mit 14:6 zugunsten des Neudorfer DC endete.

Dart Connection versus Magics 2


Die beiden Erfolge der Duisburger waren alles andere als eine Überraschung. Im Gegensatz dazu ging es im dritten Match dieses Tages umso spannender und prickelnder zu. Die Ausgangslage ist schnell umrissen: Gewinnt Darts Connection, bleibt das Bonner Team Tabellenerster, gewinnt Magic Düren 2, macht es den Weg für Magic Düren 1, vorausgesetzt die Haut Couture der Dürener holt mindestens vier Punkte – ganz unabhängig davon stehen Düren 2 ein paar Punkte selbst gut, und wir dürfen davon ausgehen, dass sie sich selbst die Nächsten sind.

Halbzeit: 6:4 für Magics ...

So, Feuer frei: Das erste Viertel gewannen die Gäste, führten 3:2 und bauten den Vorsprung und bis zur Halbzeit auf 6:4 aus. Oh, là, là!

... Endstand: 11:9 für Dart Connection

Mit der Einwechslung von Ralf Gehrmann lief es für die Bonner prompt besser, so gut sogar, dass Dart Connection im dritten Durchgang nach 7:7 Ausgleich mit einem Punkt Vorsprung ins letzte Viertel gehen konnte.

Noch einmal drei Zähler für Dart Connection und der Drops war gelutscht: 11:9, drei Punkte, 39:27 Sets und weiterhin auf Rang eins! Und das nach nunmehr sechs Matches. Alle Achtung!

Top Solisten: Jimmy Kerasovitis und Lucas Weise

Auffällig in der letzten Partie im Sventy Seven: Dart Connection konnte nicht ein einzigen Doppel einsacken. Umso besser waren sie als Solisten, in elf der 16 Einzel behielten die Bonner die Oberhand, dabei setzten sich vor allem Jimmy Kerasovitis und Lucas Weise in Szene, die jeweils alle vier Einzel siegreich bestreiten konnten. Erstgenannter mit einem Legverhältnis von 12:1. Das es noch besser geht, stellte der Letztgenannte mit 12:0 unter Beweis. Ralf Gehrmann steuerte zwei, Thorsten Jochheim einen Zähler bei.

René Hütten siegt viermal

Auf der anderen Seite gewannen René Hütten/Carsten Wurm und Sascha Vroomen/Marcel Zeuner je zwei Doppel, je ein Einzel holten Carsten Wurm, Sascha Vroomen, Marchel Zeuner und René Hütten sogar zwei.

Magics 1 stark in Dinslaken

Auch wenn die Magics II keinen Punkt mit heim nehmen konnten, so tröstete die maximale Ausbeute von sechs Punkten, die Magics 1 in Dinslaken einpacken konnten, die Dürener Dartsgilde über alles sportliche Leid hinweg.

15:5 und 17:3

Gegen das Team Dinslaken 1 sprang ein 15:5 (48:25) und gegen das Team Gladbach ein 17:3 (51:30) heraus. Paulo „Magic“ Ferreira ganz aus dem Zauberhäuschen: „Top Tag, top Ehrgeiz, top Team - und es hat Spaß gemacht.“

An Beifall hat es zudem nicht gefehlt: „Glückwunsch Jungs, das habt ihr gut gemacht!“, so beispielsweise Christel Jansen. Die Magics 1 hoben noch hervor: „Danke an Michael Kleine-Vehn für die Gastfreundlichkeit und nette Bedienung!“ Das hört man gern. Das Team Dinslaken unterlag noch dem Team Gladbach 8:12 (31:44).

Tabellensituation

Großes Gedrängel an der Spitze: Dart Connection, Magic Team 1 und Neudorfer DC trennen jeweils nur ein Punkt. Dicht gestaffeltes Mittelfeld mit Magic Team Düren, Team Dinslaken Team Gladbach – der Erstgenannte ein Punkt vor den anderen beiden. In der Abstiegszone Team Newcomer 1 Hückelhoven und Grenzland Piraten Eschweiler, die einen Punkt auseinanderliegen.

Nächster Spieltag, 24. Oktober

Dart Connection - Magic Team Düren 1
Neudorfer DC Duisburg - Team Dinslaken 1
Magic Team2 Düren 2 - Team Gladbach
Grenzland Piraten - Team Newcomer 1

Tabelle, Ergebnisse, nächster Spieltag