PS: Dart Haie - das Quattro Original

Die Spitzen der Bundesliga-Divisionen sind allesamt näher zusammengerückt. Das heißt mehr Power. Auch in Südwest.

Spitze more powerful

In der Bundesliga-Division Hessen trennten den Meister Hessen Kassel und Vizemeister Doberman Kassel sechs Punkte, in der Division Bayern schmolz der entsprechende Vorsprung zwischen Mac Leod Dettelbach und Black Pub Kemnath auf vier Zähler zusammen, der Vorsprung von Demolition Darts Paderborn auf Camel Hagen in Der Division NRW betrug sogar nur einen einzigen Punkt, während sich der West Meister Team Dinslaken und Vize Natheraner Dart Chaoten Duisburg in Sachen Punkte auf Augenhöhe befanden.

Südwest im Fokus

Wie sah es nun in der fünften Division im Südwesten aus? Ebenfalls Punktegleichstand zwischen dem Ersten und Zweiten! Die Leistungsdichte ist eindeutig gleichgewichtiger geworden, obwohl manche Spitzenteams ihre Topspieler aus allen Winkeln der Nation und darüber hinaus zusammenkarren. Teilweise durchaus mit Erfolg, aber nicht unbedingt. Drum prüfe, wer sich bindet! Tatsache ist allerdings auch, dass in Deutschland selbst eine sehr positive Leistungsentwicklung stattfindet.

14 Sets entschieden die Meisterschaft

Für den finalen Geleichstand in Südwest zeichneten die Dart Haien - „Das Original“ Idar-Oberstein und der DC Offenburg verantwortlich. Beide Teams hatten am Saisonende 34 Punkte auf ihrem Konto zusammengetragen. Ein Unterschied war erst bei den Setpoints auszumachen: Dem Plus von 63 beim DC Offenburg hatten die Dart Haie eines von 77 entgegenzusetzen. So verhalfen den Dart Haien 14 gewonnene Sets in einem spannenden und dramatischen Titelrennen zum Meisterschaftsgewinn. By the way: Der feine Unterschied in der Division West zwischen dem Team Dinslaken und den Natheraner Dart Chaoten betrug sogar nur sechs Sets.

Der direkte Vergleich der beiden Spitzenteams der Südwest Division war ebenfalls nur in Sets auszumachen, denn in der Hinrunde gewann DC Offenburg 11:9, in der Rückrunde dagegen die Dart Haie 15:5.

Parasiten und Neckarbomber punktgleich

Hinter der Doppelspitze folgt ein kleines Mittelfeld, in dem sich Parasiten Heilbronn und Neckarbomber Stuttgart mit jeweils 29 Punkten breitmachten. Auch hier machte sich der Unterschied erst bei den Setpunkten bemerkbar: 49 für die Parasiten, 43 bei Neckarbomber. Den direkten Vergleich beider Teams entschieden die Parasiten mit 11:9 und 12:8 zwar knapp, dennoch klipp und klar zu ihren Gunsten.

Flying Dart Eagles und Just for Fun raus

In die Relegation müssen beziehungsweise mussten der Fünfte und Sechste. Das ist einmal der DC Hexenarena Joy Heppenheim, einstmals DLMM- und Bundesliga-Finale Gewinner und neumaliger Meister der Südwest Division, und der 1. DC Angelbachtal 1. Absteigen müssen indes Flying Dart Eagles Merzalben und Just for Fun 1 Dudweiler, die nach dem Weggang von Gabriel Clemens und Thomas Klein nicht einen einzigen Punkt ergattern konnten.

Abschlusstabelle


Der Manitu des Schuhs


Der Sieg der Dart Haie verhinderte eine erfolgreiche Titelverteidigung des DC Offenburgs – da wird garantiert der Schuh in der Pfanne verrückt.

Ehrentafel


Erst vierter Titel


Für das inter- und national erfolgsverwöhnte Team aus Idar-Oberstein war es nach 2008/2, 2010/2 und 2016/2 erst der vierte Titelgewinn in der Bundesliga Division West.

Ewige Bestenliste