Let's go to Las Vegas: DSAB Summertime-Cup

Still ruht der See. In einer Zeit, in der die Wellen hochschlagen, ist es durchaus angebracht, nicht mit den Walen zu heulen und die sinnlos auf- und dahinschäumende Gischt mit leerem Getöse noch mehr zum Aufbrausen zu bringen.

Nun wollen wir aber eine Welle brechen und melden uns zu Wort, obwohl das Wirrwarr um die Covid-19-Maßnahmen noch immer nicht durchschaubar ist, Verordnungen herausgegeben, wieder eingeholt, revidiert, widerrufen, neu ins Leben gerufen, nochmals anders ausgelegt werden – immer unter Prämisse, keine allgemeingültigen Regelungen zu verabschieden, sondern Deutschland mit einem sondergleichen Flickenteppich zu überziehen, der tagtäglich immer wieder neu geknüpft wird, einmal so, das andere Mal so herum.

Wenn Sie jetzt zumindest ein bisschen seekrank sind, dann verstehen wir uns richtig. Denn so gestaltet sich unser Alltag. Leider!

Tatsache: Alle, die Darts spielen wollen, wissen überhaupt nicht mehr Bescheid, haben gar keinen Durchblick mehr. Wir können Ihnen zwar nichts versprechen, was nicht in unseren Händen, nicht in unserer Entscheidungsobhut liegt. Einerseits. Andererseits: Einhundertprozentig versprechen wir Ihnen: You’ll never dart alone! Und wir sehen sehen am Horrizont kleine, aber nichtsdestotrotz Lichtblicke.  

Bis zum Beginn der nächsten Ligasaison fließt noch viel Wasser den Rhein runter. Rund 100 Tage noch! Was für eine Katastrophe! Für alle. Für Sie als aktive Spieler*innen, für die gesamte Gastronomie, für die Wirte, die zum Stillstand verurteilt sind und mit dem Rücken an einer finanziell sehr wackligen Wand stehen. Auch für den DSAB ist das Ganze ein Desaster, denn er versteht sich als ein Verband, der als Schirmherr für Sport, Spiel, Spannung, Spaß auftreten will. Natürlich ist der VFS ebenfalls in seiner Eigenschaft als Förderer des DSAB und all seiner Mitglieder voll motiviert, wieder aufwarten zu können.

Letztendlich sitzen wir alle in einem Boot, in ein und demselben, sicherlich in Seenot, aber wir geben nicht einfach auf. Vielmehr sträuben wir und mit ganzer Kraft gegen eine Havarie. Mit Mann und Maus.

Maus – ein wahrlich gelungener Übergang. Gerade „In the Summertime, when the weather ist fine“ – haben wir für Sie ein wahrlich strahlendes Konzept ersonnen:

Summertime-Dartcup

In the summertime when the weather's fine
You got women, you got darts on your mind
Have a drink, have darts for some time
Go out and see what you can find

(You remember Mungo Jerry, in der neuen Version von BM)

Was hat es damit auf sich? Ganz konkret verraten wir es Ihnen am kommenden Dienstag. Hier auf Dart1.net!