Dimitri van den Bergh weiterhin Erster

Wir wissen: Parallel zur Super League läuft die Premier League Germany. Dart1.net räumt der Super League eindeutig Priorität eins. Grund: Aus Überzeug und wir wollen keine Totengräber sein. In Hinblick auf die geplante Super League im Fußball müssen alle, die Sport nicht nur als Finanzplatz begreifen, Farbe bekennen. Deswegen Fußball Bundesliga vor Super League, Super League Dart vor Premier League. Nun zu den letzten beiden Tagen der Premier League in Milton Keynes.

Dimitri van den Bergh weiter auf dem Vormarsch
Michael van Gerwen aktuell die Nummer 2
James Wade der Aufsteiger des Tages

7. Spieltag Premier League

Dieser bescherte uns wie am Vortag nur zwei verschiedene Resultate: Einerseits 7:4 (dreimal), andererseits 6:6 (zweimal). Weil sich sowohl Michael van Gerwen (Niederlande) gegen Gary Anderson (Schottland) als auch Nathan Aspinall (England) gegen Jonny Clayton (Wales) unentschieden trennten, erfreute dies besonders Dimitri van den Bergh, der Rob Cross mit 7:4 an die Kette legte.

Denn nun hat sich das Tabellenspitzentrio, zumindest vorübergehend, zu eine One-Mann-Show reduziert, will sagen, der Belgier hat aktuell mehr Punkte als alle anderen auf seinem Konto, nämlich zehn, und liegt somit mit einem Zähler vor dem Verfolgerduo Nathan Aspinall und Michael van Gerwen. Auf Rang vier hat sich jetzt José de Sousa angesiedelt. Der Portugiese vermochte sich gegen Glen Durrant 7:4 zu behaupten. Des einen Freud ist des anderen Leid.

Nach Glen Durrants siebter Niederlage steht bereits fest, dass der Engländer nach Beendigung der ersten Hauptrunde nicht mehr weiter mit von der Partie sein wird, selbst wenn er seine zwei noch ausstehenden Begegnungen siegreich beenden würde. Der Titelverteidiger wird als Letzter diesen Event abschließen. Wie José de Sousa haben Jonny Clayton und Gary Anderson ebenfalls acht Punkte angehäuft, die an sechster beziehungsweise siebter Stelle folgen.

Dank des 7:4 über Peter Wright überholte James Wade den selbigen und verschafft sich mit seinem Aufstieg auf die Position sieben etwas Luft vorm sportlichen Rausschmiss. Im Gegenzug gerät jedoch Peter Wright mehr und mehr ins Fahrwasser des vorzeitigen Ausscheidens. Nur noch ein Punkt trennt ihn von Rang neun und damit von Rob Cross, der selbst am Absaufen ist.

Ergebnisse 7. Spieltag

José de Sousa - Glen Durrant 7:4
Dimitri van den Bergh - Rob Cross 7:4
Nathan Aspinall - Jonny Clayton 6:6
James Wade - Peter Wright 7:4
Michael van Gerwen - Gary Anderson 6:6

Aktuelle Tabelle

8. Spieltag Premier League

Nachdem Glen Durrant seit dem vorletztem Spieltag bereits als erster Spieler feststand, der in der zweite Runde der Premier League nicht mehr mit von der Partie sein wird, ist nun mit Rob Cross der zweite Akteur ermittelt, der sodann die Segel streichen muss. Das ist das Resultat aus seiner Begegnung mit Nathan Aspinall, der ihn mit 7:5 effektiv eliminiert hat. Nathan Aspinall verliert trotz seines Sieges jedoch einen Platz in der Tabelle und ist nur noch Dritter. Warum?

Weil Michael van Gerwen mit 7:4 die Oberhand gegen José de Sousa behielt, womit sein Resultat um einen Legzähler besser ausfiel als das von Nathan Aspinall, die ansonsten beide elf Matchpunkte eingefahren haben. Die Niederlage gegen Michael van Gerwen hatte auch für den portugiesischen Spitzenspieler Konsequenzen, den es nach einer Aufstiegsphase nun wieder auf Rang sechs und ins Unterhaus der Tabelle verschlug.

Ganz vorne befindet sich weiterhin Dimitri van den Bergh mit exakt einem Dutzend Punkte, der Gray Anderson 7:5 in Schach halten konnte, der nun auf Rang fünf weilt. Peter Wright liegt auf Rang sieben, der Glen Durrant mit 7:1 die achte Niederlage im achten Match zufügte. Der Aufsteiger des Tages heißt indes James Wade. Mit seinem 7:2 Erfolg über Jonny Clayton hat er sich von Rang sieben auf vier nach vorn katapultiert. Der Waliser rutsch im Gegenzug auf Rang acht ab.

Ergebnisse 8. Spieltag

Nathan Aspinall - Rob Cross 7:5
Dimitri van den Bergh - Gary Anderson 7:5
Michael van Gerwen - José de Sousa 7:4
James Wade - Jonny Clayton 7:2
Peter Wright - Glen Durrant 7:1

Aktuelle Tabelle