Das Beste zum Schluss ...

... Mac Leods Dettelbach schlägt alle Rekorde!

Mac Leod Sascha Schneider
Mac Leod Andreas Demkanin
Black Pub Peter Schnupfnagl
Black Pub Michael Kastner
Wolf Dominik Hofmann

Black Pub und Goldbären konsolidieren sich

In der Bundesliga Bayern ging es wie in den Divisionen NRW und West sehr, sehr eng zu. Der Vorsprung des Meisters, Mac Leods Dettelbach, auf seine ärgsten Verfolger betrug gerade einmal vier Punkte, das heißt sowohl auf den DC Black Pub Kemnath, der damit seine hervorragende Rolle der vorhergehenden Spielzeit eindrucksvoll bestätigen konnte, als auch auf die Goldbären aus Nürnberg, die am Ende jeweils 30 Punkte zusammengetragen hatten.

Dart Wölfe auf vier

Diese beiden Mannschaften trennen wiederum vier Zähler von den Dart Wölfen Sennfeld, die auf Platz vier rangieren und damit als einzige mit 26 Punkten so etwas wie das Mittelfeld bildeten.

Religation für Black Thunder und Rebellen

Denn die zwei folgenden Teams, DC Black Thunder Geraberg sowie die Rebellen aus Ansbach, weisen auf den Rängen fünf und sechs mit 15 eine identische Punktzahl auf und konnten damit knapp einem Abstiegsplatz entrinnen. Nichtsdestotrotz ist für die beiden Teams noch nichts safe, denn sie müssen, vielmehr mussten in die Relegation.

Lucky Looser und E.L.S. raus

Lucky Looser Weiden blieb mit 12 Zählern diese Chance jedoch verwehrt. Der weitere Absteiger DC E.L.S. Neuses am Berg schloss die Spielzeit mit 6 Punkten ab.

Abschlusstabelle


Ein Blick auf die Mac Leods


In der Hinrunde mussten sich die Mac Leods lediglich den Goldbären 9:11 geschlagen geben, die sie in der Rückrunde 14:6 besiegten. Alle weiteren Verluste der Mac Leods resultierten aus dem allerletzten Doppelspieltag, an dem die Dettelbacher sowohl den Dart Wölfen 10:11 als auch Black Pub 8:12 unterlagen.

Black Pub und Goldbären auf Augenhöhe

Noch ein Blick auf das sportliche Gerangel zwischen Black Pub und den Goldbären; Das Hinspiel gewann Black Pub 12:8, das Rückspiel die Goldbären 13:7. Den Unterschied markierte ein einziger Setpoint – der Rede nicht viel wert.

Mac Leods Hattrick

Die Mac Leod konnten nicht nur ihren Titel verteidigen, sondern ihnen gelang ein Hattrick. Aktuell wurde der Titel Nummer 24 in der Bundesliga-Division Südwest vergeben, zum fünfzehnten Mal an die Mac Leods. Da kann man nur den Hut ziehen: Chapeau!

Ehrentafelder der Meister


Rekordmeister aller Klassen


Aber es kommt noch besser, denn dieser Titel katapultierte das Team in der Ewigen Bestenliste aller Bundesliga-Divisionen an die allererste Stelle, denn nun haben die Mac Leods die Golden Arrows Kassel überflügelt und um eine Meisterschaft hinter sich gelassen. Das fünfzehnte Masterspiece der Mac Leods hat etwas von den 8,90 Metern des Weitspringers Bob Beamon, der sich mit seinem Sprung bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-City in eine neue Dimension katapultierte.

Nun gibt es mit den Mac Leods einen neuen, alleinigen Rekordmeister aller Bundesligateams, der gleichsam ein sportliches Neuland betreten hat.

Die Ewige Bestenliste