Crazy Bulls nehmen alle auf die Hörner

Als letzte der fünf Bundesliga-Divisionen hat nun Hessen die Saison 2018/2 abgeschlossen. Den harten Sports-Fight um den Titel zwischen Crazy Bulls Niederaula und The next Generation Kassel entschied die erstgenannte Crew mit dem hauchdünnen Vorsprung von nur einem einzigen Punkt.

Der neue Meister aus Niederaula
Vizemeister New Generation

Hochspannung bis zum letzten Spieltag

The next Generation vermochte zwar am letzten Spieltag Die Daltons Hirzenhain mit 15:5 zu besiegen, parallel dazu setzten sich jedoch auch die Crazy Bulls gegen den 1. DC Doberman Kassel mit 14:6 durch, verteidigten so effektiv den Einpunktevorsprung, besiegelten den Meisterschaftsgewinn, wiederholten damit ihren Coup aus der Saison 2015/1 und beendeten die Serie des DC Hessen Kassel, der zuvor fünfmal hintereinander zum Meister avancieren konnte.

Ausschlaggebend für den Erfolg der Crazy Bulls war der 14:6 Sieg am vorletzten Spieltag über The next Generation, dem ärgsten Mitstreiter um den Titel.

Die Crazy Bulls

In der ersten Spielhälfte mussten sich die Crazy Bulls dem 1. DC Doberman geschlagen geben, der sich knapp mit 11:9 durchbeißen konnte. Gegen The next Generation fiel die zweite Saisonniederlage mit 10:11 noch knapper aus. Einen weiteren Punkt ließen die Crazy Bulls in der Partie gegen Die Daltons liegen, die 11:10 endete. Demgegenüber schmückten die Crazy Bulls eine blütenweiße Weste in der zweiten Saisonhälfte, in der sie die maximale Punktausbeute von achtzehn ergattern konnten.

Auch Doberman mit Titelchancen

Doberman als drittes heißes Eisen im Mittelkampf erkämpfe sich 27 Punkte, also nur drei beziehungsweise zwei Zähler weniger als der Meister beziehungsweise Vizemeister.

Selten war der Kampf um die Krone in der Bundesliga-Division Hessen so spannend, denn nicht weniger als drei Teams hätten am letzten Spieltag noch den Titel perfekt machen können. 

DC Hessen Kassel und  D.C. Nordsterne Hessen

Nachdem DC Hessen Kassel fünfmal die Meisterschaft für sich entscheiden konnte, musste sich das Team dieses Mal mit Platz vier begnügen. Wie Hessen Kassel kam auch D.C. Nordsterne Hessen aus Helsa auf fünfzehn Punkte und beendete die Saison als Fünfter.

Die Daltons und DC Herta Göttingen 06

Die Daltons als Vorletzte mit sechs Zählern verbleiben in der Bundesliga. DC Herta Göttingen 06 als einzige Mannschaft aus Niedersachen muss indes absteigen.

Abschlusstabelle


Aufsteiger


Der 1. DSC Fulda sowie Corbach Crowns werden als Regionalliga-Erste mit 39 beziehungsweise 38 Punkten die Bundesliga Division Hessen 2018/2 vervollständigen. Weil sich das Team D.C. Nordsterne Hessen aufgelöst hat, wird der entsprechend vakante Platz von dem neuen Team Ula Darts Gießen ausgefüllt. Dann umfasst die Bundesliga-Division wieder wie gewohnt acht Mannschaften.  

Golden Arrows

Obwohl die Bundesliga-Division Hessen bereits 2004/1 den Spielbetrieb aufgenommen hat, sind bisher nur insgesamt vier Teams zu Meisterschaftsehren gekommen. Weiterhin mit großem Vorsprung führen die Golden Arrows Kassel mit vierzehn Titeln die Ewige Bestenliste vor dem 1. DC Doberman an, der bisher achtmal vorne lag An Position drei rangiert der DC Kassel mit fünf Siegen vor den Crazy Bulls, die es nunmehr auf zwei Titel bringen.

Ewige Bestenliste


Ehrentafel