Bundesliga gestern - Bundesliga morgen

Mit der Division Südwest hat nun auch die letzte der fünf Bundesliga-Regionen den Spielbetrieb aufgenommen. Und es ist dabei exakt das eingetreten, was prognostizierend befürchtet worden ist, dass sich nämlich die vier etablierten Clubs mehr oder weniger locker durchsetzen würden. Nicht nur das, es tat sich gleich eine Zweiklassengesellschaft auf.

Nimmersatt Dart Haie auf eins
Schmarotzen sich auf zwei
Neckarbomber kampfstark auf drei
Mit Herz auf vier: 10 Stunden Alles klar
Bonner Dart Connection versus ...
... Neudorfer DC Duisburg
Magics Wildflecken gegen ...
... Mac Leods Dettelbach

Am Wochende erfahren wir mehr. Nicht nur aus Südwest, sondern zusätzlich noch aus Bayern, Hessen und dem Westen. Bundesliga komplex!

Dart Haie 15:5

Es fing damit an, dass sich die Dart Haie - „Das Original“ Nidderau im Kampf mit den Flying Arrows aus Schifferstadt mit 15:5 in Kombination mit 49 gewonnenen Legs in der Tat einen riesigen Batzen aus dem Match herausreißen konnten.

Parasiten 15:5

Nicht nur die Dart Haie überzeugten vollends, sondern ebenso die Parasiten, die sich mit dem gleichen Ergebnis am Dart Club Outlaw gütlich taten. Die Heilbronner zeigten sich in 43 Legs ihren Widersachern überlegen. Beide Winnerteams machten damit gleich zu Beginn der neuen Saison deutlich, wo es in dieser Spielzeit schlussendlich hingehen soll.

EVO Neckarbomber 14:6

Da wollte EVO Neckarbomber als dritte Großmacht dieser Division nicht wirklich zurückstecken. Nur ein Set weniger sprang für die Mannen aus Lichtenfelden-Echterdingen heraus. EVO Neckarbomber beherrschte Breaking Darts mit 14:6 und bilanzierte mit 42 siegreichen Legs.

10 Stunden Alles klar 13:7

Die vierte und letzte Begegnung dieses Spieltages zwischen Checkpoint und 10 Stunden Alles klar endete 7:13, 43 Legs über die Crew aus Ketsch. Vielleicht das Match, dessen Ausgang sich am vagsten im Vorfeld darstellte. Après-Match sind wir alle allerdings schlauer: Ein eindeutiger Sieg - ohne Wenn und Aber.

Nichtsdestotrotz erwiesen sich die Checkpointers als faire Verlierer. „10 Stunden Alles klar hat wirklich gut gespielt, das gesamte Team. Klasse gescort, zielsicher gecheckt. Sie waren einfach besser als wir. Der Sieg geht voll in Ordnung. Als Zuschauer hätte ich ein tolles Spiel gesehen", lobte Sladan Nedic die Konkurrenz. 

Nur Auswärtssiege

In allen vier Begegnungen dominierten übrigens die Gastmannschaften. Das verstärkt effektiv die Hypothese ungemein, dass die Sozialisation dieser Spielzeit auf eine Zweiklassengesellschaft hinausläuft.

So lautet die Reihenfolge im Oberhaus: Dart Haie „Das Original“, Parasiten, EVO Neckarbomber und 10 Stunden Alles klar. Das Ranking im Unterhaus sieht indes effektiv wie folgt aus: Checkpoint, Breaking Darts, Dart Club Outlaws und Flying Arrows. Die beiden letzten Platzierungen sind in der offiziellen Tabelle auf dem DSAB Liga-Portal in falscher Reihenfolge angezeigt, denn minus 20 Legs sind in der Wertigkeit weniger als minus 16 Legs. Logo!    

Am nächsten Spieltag, bereits am 10. Oktober, haben die beiden Teams 10 Stunden Alles klar und Checkpoint spielfrei. Das absolute Topspiel lautet indes: Parasiten versus EVO Neckarbomber. Das erste Schlüsselspiel dieser noch jungen Saison. Danach wissen wir mehr, aber noch längst nicht alles.

Nächster Spieltag, 10. Oktober

Dart Club Outlaws - Dart Haie Nidderau
Breaking Darts - Dart Haie Nidderau
Dart Club Outlaws - Breaking Darts
Flying Arrows Schifferstadt - EVO Neckarbomber Lichtenfelden
Parasiten Heilbronn - EVO Neckarbomber Lichtenfelden
Flying Arrows Schifferstadt - Parasiten Heilbronn  

Es gibt aber an diesem Wochende allerdings noch viel, viel mehr Bundesliga:

Division Hessen

DC Hessen Kassel - 1. DSC Fulda
Dark Lords 2 Frielendorf - 1. DSC Fulda
DC Hessen Kassel - Dark Lords 2 Frielendorf
Datterode All Stars - The Expandables Kassel
Datterode All Stars - De Rammler Helsa
De Rammler Helsa - The Expandables Kassel

Hier kommt es zum Topspiel zwischen DC Hessen Kassel und 1. DSC Fulda, der Tabellenerste gegen den Zweiten. Hochspannung!

Division Bayern

Magics Wildflecken - Mac Leods Dettelbach
DC Waldrast I Weiden - Mac Leods Dettelbach
Magics Wildflecken - DC Waldrast I Weiden
DC Black Thunder Geraberg - DC Paradiesvögel Strullendorf

Da der Tabellenerste Black Pub Kemnath pausiert, haben die Mac Leods Dettelbach gute Chancen, sich an die Spitze zu katapultieren. Dafür ergeben sich an diesem Spieltag gleich zwei Möglichkeiten. Aber nicht nur für sie.

Für die Magics Wildflecken ebenfalls, obwohl sie zur Zeit nur auf Platz fünf rangieren, aber sie haben erst ein Match in dieser Spielzeit absolviert. So gewinnt die Partie Magics versus Mac Leods an Reiz, denn der Ausgang dieser Begegnung wird ganz entscheidend darauf auswirken, wie der Spitzenreiter nach diesem Spieltag heißen wird.   

Division West  


Team Dinslaken 1 - Team Gladbach
Magic Team Düren 1 - Team Gladbach
Team Dinslaken 1 - Magic Team Düren 1
Dart Connection Bonn - Neudorfer DC Duisburg  
Magic Team Düren 2 - Neudorfer DC Duisburg
Dart Connection Bonn - Magic Team Düren 2

Im Westen darf man gespannt sein, wie sich der Aufsteiger Dart Connection aus Bonn aus der Affäre ziehen wird. Der Aufsteiger ist derzeit die Nummer 1, hat alle seine Matches gewonnen und aus den ersten vier Begegnungen elf Punkte gesammelt.

Die stärkste Bedrohung droht aus der Tiefe der Tabelle. Denn der Neudorfer DC hat zwar erst sechs Punkte eingefahren, aber die Duisburger haben erst zwei Spiele abgeleistet. Nun stoßen diese beiden Teams an diesem Wochenende aufeinander.