2,37 m

Die Abwurflinie ist ab dem 1. Januar 2016 für alle VFS/DSAB-Turniere auf 2,37 m festgelegt. Explizit heißt das, dass die Abwurflinie an der dem Gerät zugewandten Kante 2,37 m zum Board am Boden parallel zum Board angebracht sein muss. Die Abwurflinie darf nicht übertreten werden.

Mit dieser Maßnahme bettet sich der DSAB in die internationalen Vorgaben seiner Partnerverbände EDU (Europäische Dart Union), NDA (National Dart Association) sowie IDF (International Darts Federation) vertieft ein.

„Zudem kommen wir damit gerade den schwächeren Spielern insbesondere in unserem DSAB-Ligaspielbetrieb entgegen!", betont Michael Hümpfner, 1. Vorsitzender des VFS (Verein zur Förderung des Sportautomaten-Sports).

Der neue Abstand der Abwurflinie von 2,37 m gilt für den DSAB Ligaspielbetrieb ab der Frühjahrssaison 2016.