DC Angelbachtal, Buckelrinder, Donnerbuddy’s und Neckarbomber bundesligatauglich

Am Samstag, 11 Februar kamen zehn Teams zum Bundesliga-Relegationsspieltag in die Hexenarena Joy an der sagenumwobenen Siegfriedstraße in Vettelheim (früher einmal Heppenheim) zusammen, um die endgültige Streitmacht der Helden der Bundesliga-Division Südwest zu ermitteln.

Die Buckelrinder aus Mannheim wieder zurück in der Bundesliga
DC Angelbachtal ist ebenfalls in der obersten deutschen Spielklasse angekommen ...
... wie auch die Donnerbuddy's aus Willstätt
Neckarbomder haben die Relegation genutzt, um weiterhin auf höchstem Niveau zu spielen
Relegationsspieltag der Bundesliga-Division Südwest ...
... in der Hexenarena in Heppenheim

Neben den beiden Bundesliga-Relegierten, Team Südwest Dudweiler und EVO Neckarbomber Stuttgart, waren dies noch DC Angelbachtal, Flying Arrow`s Böhl-Iggelheim, Flying Dart Eagles Merzalben und DC Zweibrücken Contwig, die sich in der Gruppe 1 den Neckarbombern angliederten, während die Bad Boys Plochingen, Die Bagge Schweisweiler, Die Buckelrinder Mannheim sowie die Donnerbuddy’s Willstätt das Team Süd-West Dudweiler in der Gruppe 2 ergänzten.

Der jeweils Erste und Zweite der beiden Gruppen komplettieren sodann die Bundesliga-Division Südwest in der Spielzeit 2017/1. 

Neckarbomber und DC Angelbachtal

Nachdem alle im Round-Robin gegeneinander angetreten waren, ergab sich in der Gruppe 1 eine saubere achsengespiegelte Tabelle. Neckarbomber hatte sich als wahrer Drachentöter erwiesen und alle vier Duelle gewonnen, der DC Angelbachtal drei, die Crew Flying Dart Eagles zwei, der DC Zweibrücken eins sowie die Mannschaft Flying Arrow`s keins.

Fazit: Neckarbomber verbleibt in der Bundesliga. DC Angelbachtal steigt in die höchste deutsche Spielklasse auf.

Die Spieler der Mannschaft EVO Neckarbomber: Alexander Kastner, Joachim Kössler, Rainer Sanwald, Mario Schulze, Holger Steck und Marc  Ulmer.

Die Spieler vom Team DC Angelbachtal
: Benjamin Moh, Rolf Hoffmann, Tobias Müller, Manuel und Thomas Stangl sowie Thorsten Wefers.       

Ergebnisliste Gruppe 1


Buckelrinder knapp vor Donnerbuddy’s

In der Gruppe 2 ging es wesentlich enger zu. Am Ende hatten sowohl die Donnerbuddy’s als auch die Buckelrinder drei Spiele gewonnen und lagen mit jeweils neun Punkten an der Tabellenspitze und sind somit in die Bundesliga aufgestiegen.

Bei den beiden Teams war zudem das Setverhältnis mit jeweils 14:6 identisch, sodass das Legverhältnis über Rang eins und zwei entschied – und da lagen die Buckelrinder mit drei Zählern vor den Donnerbuddy’s.

Die Spieler vom Team Buckelrinder: Frank Erler, Heiner Heubach, Michael Häusler, Stefan Jürgen, Nikola Katic, Manuel Kutscher, Michael Mehrer, Philipp Netzer und  Andreas Petersen.  

Die Spieler der Mannschaft Donnerbuddy`s: Thomas Birke, Christoph Deger, Patrick Fink, Markus Flüge, Dennis Hubrich, Timo König und Dominic Lässle.

Ergebnisliste Gruppe 2


Beide Gruppentabellen in der Übersicht


Drei Aufsteiger


Damit haben wir insgesamt mit Neckarbomber einen erfolgreichen Bundesligarelegierten sowie mit DC Angelbachtal, Buckelrinder Mannheim und Donnerbuddy’s Willstätt drei Aufsteiger, die aus der Heilbronner-, der Rhein-Neckar beziehungsweise der Baden-Liga rekrutiert worden sind.

Im Gegenzug sind das Team Südwest Dudweiler, die Mosquitos Stuttgart und die Lucky Ice Bears Miesau in die Ligen Südwest, Filstal beziehungsweise EDV Westpfalz abgestiegen.