Turnierberichte

keine News in dieser Ansicht

DSAB Darts-Ranking

Was ist überhaupt die DSAB Darts-Ranking?



Das megaweite Gaststättenturnier: DSAB Darts-Ranking. Ein bundesweites Turnier in Ihrer Dartskneipe.
 
Sie spielen in Ihrer Darts-Gaststätte und trotzdem in einem bundesweiten Wettbewerb.

Wie funktioniert das? 

Alle Ergebnisse, die vor Ort erzielt werden, fließen in die bundesweite
DSAB Darts Ranking ein, die zentral vom DSAB-Büro in Waldalgesheim ausgewertet wird und via Internet DSAB Darts-Ranking veröffentlicht wird.
 
Die Krönung der DSAB Darts-Ranking ist dann das große Finale, zu dem sich die besten Spieler (256) und Spielerinnen (64) der Abschlussranking qualifizieren.

Nicht nur beim Finale gibt es dann attraktive Preisgelder zu gewinnen, sondern schon vorher aufgrund der Platzierungen in der DSAB Abschluss-Ranking!


1. Regeln und System
Gespielt wird 301 M.O. oder 501 D.O. best of 3. Sollte es aus Kapazitäts- oder Zeitgründen nicht möglich sein, das Turnier im gewünschten Zeitrahmen zu Ende zu spielen, kann auch 301 S.O. gespielt werden.
Es gelten die Spiel- und Turnierregeln des DSAB e.V.
Durch Ausbullen wird ermittelt, wer das erste Leg bzw. dritte Leg beginnt.

2. Punkteschlüssel
Die auf den jeweiligen Turnieren erreichte Platzierung bildet die Grundlage zur Errechnung der Punktezahlen, die für die jeweiligen Teilnehmer in die Ranking einfließen.
Die Punktezahlen werden nach dem sich bewährten DSAB-Ranglisten-Punkteschlüssel (identisch mit dem Punkteschlüssel der VFS-Turniere) errechnet.  Punkteschluessel (86 KB)
Die Addition aller erreichten Punkte ergibt die Endplatzierung in der DSAB Darts Ranking.

3. Oberster Grundsatz ist: Fair geht vor!
Es gibt keine Handicap-Regel.
Die Turniere müssen in dieser Saison zwischen dem 01.02.2010 und 30.11.2010 gespielt werden, um für die DSAB Darts-Ranking 2009 berücksichtigt werden zu können.
Die aktuelle Ranking wird im Internet unter DSAB Darts-Ranking veröffentlicht!

4. Das Finalturnier
Das Finalturnier wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Für das Finalturnier qualifizieren sich die besten 64 Damen und die besten 256 Herren der Ranking. Alle qualifizierten Spieler/innen werden nach Beendigung der Rankingturniere schriftlich vom DSAB benachrichtigt.
Beim Finalturnier werden die qualifizierten Herren in zwei 128er Finalfelder aufgeteilt. Rankingplatz 1-128 im Finale I und Rankingplatz 129- 256 im Finale II.
Ebenso werden die Damen in zwei gesonderte Finalfelder aufgeteilt. Rankingplatz 1-32 im Finale I und Rankingplatz 33- 64 im Finale II.
Somit werden alle sehr aktiven Spieler für ihren Einsatz in der Ranking während der gesamten Spielzeit entsprechend belohnt.

5. Die Startgelder
Pro Turnierteilnahme zahlt jeder Spieler € 3,00 Startgeld – daneben natürlich sein Spielgeld. Die € 3,00 werden ohne Abzug als Sportförderpreise wieder ausgespielt.
Die Spieler zahlen keine Lizenzgebühr.
Der Gastwirt zahlt € 2,00 je Turnierteilnehmer Verwaltungsgebühr.

6. Die Sportförderpreise
20 % der Sportförderpreise werden vorab, das heißt, nach Abschluss der Ranking prozentual für die besten Spieler ausgelobt.
80 % der Sportförderpreise werden im Finale I und II getrennt nach Herren und Damen ausgeschüttet.
Die kompletten Startgelder werden ohne Abzüge unter diesen 320 Dartsspielern ausgespielt.

7. Wie sieht es 2010 aus?
Der DSAB behält sich die Aufteilung noch vor, um bei noch größerem Andrang als in den letzten Jahren, bei der Preisgeldstaffelung weiter in die Tiefe zu gehen, um möglichst vielen Spielern attraktive Preise zu garantieren!

8. Beispiele für das Gesamtpreisgeldvolumen

Beispiel 1: Wenn 1500 Teilnehmer durchschnittlich 10 Turniere spielen, ergibt das
1500 x 10 x 3,00 € = 45 000 Euro

Beispiel 2: Wenn 2000 Teilnehmer durchschnittlich 10 Turniere spielen, ergibt das
2000 x 10 x 3,00 € = 60 000 Euro.

9. VFS/DSAB legen 3 000 Euro vor
Der VFS/DSAB eröffnet den Pott zu Beginn mit 3000 Euro.

10. Die Vorteile für die Spieler
Mit der DSAB Darts-Ranking entsteht eine attraktive deutschlandweite Rangliste, in die sich jeder an seinem Dartsplatz einbringen kann. Also, vor Ort im eigenen Lokal. So muss der Spieler zum Turnier keine weiten Wege zurücklegen, und es entstehen für ihn keine hohen Reisekosten.
Trotzdem nimmt jeder Spieler an einem deutschlandweiten Wettbewerb mit der Qualifikationsmöglichkeit zu einem großen Finale teil, zu dem Spieler aus ganz Deutschland kommen.

11. Sonderaktionen
Der DSAB bindet in den gesamten Verlauf der Ranking Sonderaktionen ein, sodass noch mehr Preise gewonnen werden können.

11. Zur Abwicklung:
Es müssen mindestens vier Spieler pro Turnier gemeldet werden.

Pläne und Turnier-Ergebnisvordrucke können aus dem Internet unter          DSAB Darts-Ranking oder beim DSAB direkt angefordert werden.

Die Turnier-Ergebnisse bitte vollständig in Druckbuchstaben oder am PC ausfüllen.

Die Namen (Vor- und Zuname) bitte unbedingt vollständig ausfüllen, auf keinen Fall Abkürzungen oder Spitznamen verwenden.

Nach einem Turnier muss die Ergebnisliste sowie Überweisung innerhalb von zehn Tagen beim DSAB eingegangen sein. 

Die Turnier-Ergebnislisten zum DSAB faxen und das Geld mit dem Vermerk „Ranking 2010“ unter der Angabe von Gaststätte und Turnierdatum auf folgendes Konto überweisen:

DSAB e.V.
Sparkasse Rhein-Nahe
Kontonummer: 53000204
BLZ: 560 501 80


12. Mach’ mit …
… es lohnt sich!

DSAB
Genheimer Straße 23a
55425 Waldalgesheim

Tel.: 06721  33 78 7
Fax: 06721  33 55 9